28 Jun

Sonnenstrom wird immer vielseitiger genutzt

Der Hauptgrund, sich eine Photovoltaikanlage auf dem Haus- oder Firmendach installieren zu lassen, war bis vor ein paar Jahren der Verkauf des Sonnenstroms. Heute steht das Einsparen von zugekauftem Strom im Vordergrund. „Das rechnet sich. Während der gekaufte Strom immer teurer wird, bleibt der Sonnenstrom die nächsten Jahrzehnte auf dem gleichen Preisniveau“, weiß Wolfgang Kempfle von ESS Kempfle in Leipheim. Besonders bei hohem Stromverbrauch lohne sich die Anschaffung einer Photovoltaikanlage, denn damit koste die Stromerzeugung nur rund die Hälfte, gibt der Experte Auskunft.

Auch die Anlagentechnik hat sich rasant weiterentwickelt. „In den letzten zehn Jahren hat sich technisch viel getan. Heute beschäftigen wir uns mit schlauer Technik, mit Steuerung und Optimierung der Verbräuche“, erklärt Kempfle. So sorgen intelligente Speichersysteme dafür, dass auch bei schlechtem Wetter und nachts Strom produziert wird. Zudem gibt es Lösungen, mit denen das Elektroauto aufgeladen werden kann. Darüber hinaus gehört es ebenfalls zum Alltag, den ökologischen Strom mit Familienmitgliedern und Freunden über eine Cloud zu teilen. Vorteile bei der Warmwasserbereitung und Heizen kommen hinzu, denn inzwischen werden die meisten Neubauten und Sanierungen ohne fossile Energieträger geplant.

„Selbst bei einer Dachaufnahme haben wir heute Hightech im Einsatz“, fügt Kempfle hinzu. Mit einer Drohne fliegt Kempfle über Gebäude, um den idealen Platz und die optimale Ausrichtung für die Photovoltaikanlage zu finden.

Übrigens: Sie interessieren sich für Photovoltaik, Speicher & Infrarotheizung? Jeden 1. Sonntag im Monat ist Schausonntag bei ESS Kempfle in Leipheim.

ESS Kempfle ist Aussteller auf den Baufachtagen Günzburg 2018.

Kontakt:

ESS Kempfle
Max-Eyth-Straße 6
89340 Leipheim

08221 200 32-0

Weitere Infos unter www.ess-kempfle.de